Statistik 2018

Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte hat seine aktuelle Statistik für das Jahr 2018 veröffentlicht. Dem zufolge gingen beim EGMR im vergangenen Jahr 43.100 neue Beschwerden ein. Auf 2.738 Beschwerden (auch aus vergangenen Jahren) wurde entschieden. Gegen Deutschland wurde auf 19 Beschwerden entschieden, wobei in 2 davon die Verletzung der Menschenrechte festgestellt wurde. Deutschland beteiligt sich am Budget der EGMR mit fast 37.000.000 €. Die Gesamtzahl der unerledigten Beschwerden war zum Ende des Jahres 56.350. Wie auch in vergangenen Jahren war die Russische Föderation der Vorreiter. Die Beteiligung an dem Budget der EGMR mit fast 33.000.000 € lehnt Russland derzeit ab. Das ist die Reaktion darauf, dass den russischen Abgeordneten das Stimmrecht im Europarat entzogen wurde - als Sanktion für die Annexion der ukrainischen Halbinsel Krim.
Hier ist der Statistikbericht (Stand Januar 2019)
Hier ist das Budget des EGMR für 2018 und 2019
Hier ist der Auszug aus dem Budget des EGMR für 2018 und 2019 über die Mitgliedstaatenbeteiligung in soll

Zum Seitenanfang